banner

Blog

Aug 19, 2023

Blau

Singh S, et al. Cochrane Database Syst Rev. 2023;doi:10.1002/14651858.CD013244.pub2.

Singh S, et al. Cochrane Database Syst Rev. 2023;doi:10.1002/14651858.CD013244.pub2.

Laut einer in der Cochrane Database of Systematic Reviews veröffentlichten Übersicht waren blaulichtfilternde Brillengläser den nicht filternden Brillengläsern bei der Verringerung der mit der Computernutzung verbundenen visuellen Ermüdung nicht überlegen.

„Diese systematische Überprüfung ergab, dass blaulichtfilternde Brillengläser im Vergleich zu nicht blaulichtfilternden Brillengläsern die Symptome der Augenbelastung bei der Computernutzung über einen kurzen Nachbeobachtungszeitraum möglicherweise nicht abschwächen“, sagt Sumeer Singh, PhD, Postdoktorand klinischer Forschungsstipendiat an der University of Melbourne und Kollegen schrieben. „Darüber hinaus ergab diese Überprüfung keinen klinisch bedeutsamen Unterschied in den Veränderungen der kritischen Flicker-Fusion-Frequenz bei Brillengläsern mit Blaulichtfilterung im Vergleich zu Brillengläsern ohne Blaulichtfilterung.“

Sie fuhren fort: „Basierend auf den derzeit besten verfügbaren Erkenntnissen haben Brillengläser mit Blaulichtfilter im Vergleich zu Brillengläsern ohne Blaulichtfilter wahrscheinlich kaum oder gar keinen Einfluss auf die bestkorrigierte Sehschärfe.“

Forscher durchsuchten sieben elektronische Datenbanken nach klinischen Studien, in denen untersucht wurde, ob blaulichtfilternde Linsen im Vergleich zu nicht blaulichtfilternden Linsen die Sehleistung verbessern, Netzhautschutz bieten und die Schlafqualität fördern. Sie identifizierten 17 Studien, die bis zu 156 Teilnehmer pro Stichprobengröße umfassten, von gesunden Erwachsenen bis hin zu Menschen mit psychischer Gesundheit und Schlafstörungen.

Singh und Kollegen fanden keinen signifikanten Unterschied zwischen den Brillengläsern hinsichtlich der subjektiven Sehermüdungswerte, der kritischen Flicker-Fusion-Frequenz oder der Sehleistung und konnten aufgrund begrenzter verfügbarer Daten oder inkonsistenter Ergebnisse keine Auswirkungen auf die Wachsamkeit am Tag und die Schlafqualität feststellen.

Die Forscher stellten außerdem fest, dass gemeldete unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit Blaulichtfilterlinsen selten auftraten und zu verstärkten depressiven Symptomen, Kopfschmerzen, Unbehagen beim Tragen der Brille und schlechterer Stimmung gehörten.

„Zukünftige hochwertige randomisierte Studien sind erforderlich, um die Auswirkungen von Blaulichtfilterlinsen auf die Sehleistung, die Makulagesundheit und den Schlaf bei erwachsenen Bevölkerungsgruppen klarer zu definieren“, schrieben Singh und Kollegen.

Quelle:Offenlegung:Quelle:Offenlegung: Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden. Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten Wir konnten Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Wenn dieses Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an [email protected]. Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden. Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten Wir konnten Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Wenn dieses Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an [email protected].
AKTIE